Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland

 

Bestände

 

Nach zwanzigjährigem Aufbau hat die Sammlung des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland ein einzigartiges Profil entwickelt. Wer ein Stück sucht, wer sich über Theaterkonzepte und -praxis informieren will, wer sich für Theater weltweit interessiert, wird in der Bibliothek, der Mediathek und den Archiven des Zentrums fündig. Die Sammlung wird als Wissensspeicher und Instrument der Qualifizierung laufend mit wechselnden Schwerpunkten ergänzt. Der Standort Frankfurt am Main ist mit einem Freihandbestand in der Präsenzbibliothek auf regelmäßige, der Standort Berlin mit dem Archivschwerpunkt für projektbezogene Nut-zung ausgelegt.

 

Das Kinder- und Jugendtheater in der Deutschen Demokratischen Republik ist eine der beiden Wurzeln für das heutige Kinder- und Jugendtheater in der Bundesrepublik Deutschland. Seine Geschichte kann genutzt werden, um die historischen Erfahrungen sowohl auf der Ebene der Spielpläne der Theater (Kulturgeschichte) als auch auf der Ebene des Theaterverbandes (Kulturpolitik) in den aktuellen Diskurs hineinzugeben. Das Archiv wurde nach dem Zusammenschluss der beiden deutschen Sektionen der ASSITEJ 1991 aus den vorhandenen Beständen aufgebaut, durch Ankäufe ergänzt und nach dem Umzug des Archivs 2005 weiter erschlossen.

 

Das Archiv des Kinder- und Jugendtheaters in der Deutschen Demokratischen Republik ist durch eine systematische Aufstellung, die dokumentarische Erfassung von Inszenierungen, Literatur, Medien und Archivalien in der internen KIND-Datenbank sowie den Datenexport in die Online-Kataloge erschlossen.

 

Die Handbibliothek des Zentrums DDR der ASSITEJ umfasst überwiegend deutschsprachige Bühnenmanuskripte, Nachschlagewerke, Fachbibliographien, Hochschulschriften, Monographien, Schriftenreihen und Serien, Fachzeitschriften, Lektorate, Hörspielmanuskripte und Medien – Dias, Filmrollen, Fotonegative, Schallplatten, Tonbänder, Tonkassetten, Videos, Disketten (1947 bis 1990).

 

Das Archiv verzeichnet alle und dokumentiert einen Großteil der Inszenierungen des Kinder und Jugendtheaters in der Deutschen Demokratischen Republik. Aus Sicht des Zentrums DDR der ASSITEJ werden die inter/nationalen Aktivitäten des Verbandes und das zeitgenössische Kinder- und Jugendtheater in aller Welt beschrieben.Das Archiv umfasst Druckschriften und Korrespondenz, Fotografien und Medien, Objekte (1946 bis 1990).

 

Die Nutzung des Bestandes in Berlin ist erst nach Absprache mit dem wissenschaftlichen Dokumentar des Zentrums möglich, um Termine für den Besuch festzulegen, die Dokumente vorzubereiten und den Besuch zu beaufsichtigen. (jk)